Am vergangenen Sonntag, dem 28. Juli 2019 wurde in Alzingen/Hesperange mit dem Halbzeitrennen, der 3. von insgesamt 5 Renntagen ausgetragen. Im Mittelpunkt dieses Renntages stand die Austragung der diesjährigen „Coupe de Luxembourg“ welche für zusätzliche Spannung und spannende Rennaktionen sorgen sollte...

photo 2807

Insgesamt 14 abwechslungsreiche und packende Rennläufe wurden ausgetragen. Aufgrund einer geringen Ausfallquote der Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten tolle Rad- an Rad-Duelle und zahlreiche spektakuläre Überschläge gezählt werden. Beste Voraussetzungen für einen tollen Renntag

In der Klasse 1 (bis 2800ccm) war dem Tornado Team Hamm wiederum der Tagessieg nicht zu nehmen. Der Pokal konnte entsprechend wiederum eingefahren werden.

Den Finallauf gewann Fränz Theisen vom Tornado Team Hamm!

In der Einsteigerklasse (bis 2000ccm) war es Tim Reuland (234), dem aktuell jüngsten Fahrer der Stock-Car-Szene vorbehalten sich den Tagessieg. Sarah Ries, einziges Mädchen beim Tornado Team Hamm gelang den 3. Platz.

In der Offenen Klasse (ohne Hubraumbegrenzung) waren insgesamt 8 tollkühne Piloten am Start und schenkten sich nichts. Am Ende konnte sich Altmeister Carlo Steil (745) vom Tornado Team Hamm in seinem Ford Granada, den Sieg der „Coupe de Luxembourg“ sichern.

Vorletzter Renntermin am 18. August 2019 in Krautscheid

STOCK-CAR – Verkürzter Rennauftakt zur 2019er Meisterschaft in Alzingen

Luxemburgische Stock-Car-Meisterschaft startet ins Jubiläumsjahr

Romain Der Meisterschaftsauftakt der hiesigen Stock-Car-Meisterschaft wurde am vergangenen Pfingstmontag, den 10. Juni 2019 in Alzingen ausgetragen. Anfangs konnte man sich über optimale Witterungsbedingungen erfreuen, jedoch musste man wegen später eintretenden Unwettern das Renngeschehen leider frühzeitig beenden. Trotzallem konnten sich der Organisator, das Tornado Team Hamm sowie die gesamte Belegschaft der luxemburger Stock-Car-Szene, über einen absoluten Publikumserfolg freuen da die Action-Arena in Alzingen hervorragend besucht wurde.

Spektakel in vier (4) Rennkategorien

In insgesamt 4 verschiedenen Rennkategorien ging es mächtig zur Sache. Das Fahrerfeld war recht farbenfroh gespickt im Vergleich zu den Vorjahren, dies sicherlich auch aufgrund der Tatsache dass neben 2 reaktivierten Teams auch ein neuer Verein am Start war. Auch der Organisator, das Tornado Team Hamm war mit viel Eifer und Geschick im Einsatz und wusste jedermann bestens zu bedienen. Eine entsprechend tolle Veranstaltung konnte erlebt werden.Die begeisterten unzähligen Zuschauer kamen auf jeden Fall in der berühmtberüchtigten Rennarena vollends auf ihre Kosten und sollten nicht enttäuscht nach Hause gehen ...

Die Rennresultate des Tages

Insgesamt 10 abwechslungsreiche und ereignisreiche Rennläufe wurden dem zahlreich erschienenen Publikum angeboten und an heftigen und recht spektakulären Rennmanövern wurde sicherlich nicht gespart. Um die Meisterschaft nicht zur verfälschen einigte man sich auf Verbandsebene dazu nur die ersten Vorläufe der Klasse 1 und Klasse 2 zu werten sowie jeweilig die beiden Vorläufe in der Einsteigerklasse und Offenen Klasse.

Folgend ein Überblick über den Tagesablauf:

In der Klasse 1 (bis 2800ccm) konnte sich das Tornado Team Hamm den Tagessieg sichern.

In Klasse 2 (bis 2000ccm) konnte Joé Rauchs vom Tornado Team den 2. Platz konnten sich die Mannen des Motor-Sport-Club Kayl am Ende des Renntages die Führung ergattern.

In der Einsteigerklasse (bis 2000ccm) konnte Joé Rauchs vom Tornado Team den 2. Platz verzeichnen

In der Offenen Klasse (ohne Hubraumbegrenzung) waren insgesamt 8 Starter dem Aufruf der F.L.S.C. gefolgt.

In Folge ein Überblick über die einzelnen Rennresultate:

Klasse 1 (bis 2800ccm) - Ausscheidungslauf 1A

1. Platz:

10

Sascha

WIESEN

(Dudelange)

,

38

 

Punkte

2. Platz:

47

Michel

ASSELBORN

(Hamm)

,

31

 

Punkte

 Klasse 1 (bis 2800ccm) - Ausscheidungslauf 1B 

1. Platz:

50

Tom

GARIANS

(Crazy Dogs)

,

34

 

Punkte

2. Platz:

45

Fränz

THEISEN

(Hamm)

,

23

 

Punkte

3. Platz:

44

Roland

SCHERER

(Hamm)

,

21

 

Punkte

 Klasse 1 (bis 2800ccm) - Ausscheidungslauf 2A

1. Platz:

47

Michel

ASSELBORN

(Hamm)

,

36

 

Punkte

2. Platz:

10

Sascha

WIESEN

(Dudelange)

,

29

 

Punkte

3. Platz:

41

Damon

SCHERER

(Hamm)

,

25

 

Punkte

Klasse 1 (bis 2800ccm) - Ausscheidungslauf 2B

1. Platz:

117

Jérôme

SCHLEICH

(Dudelange)

,

26

 

Punkte

2. Platz:

13

Pierre

RAACH

(Dudelange)

,

26

 

Punkte

3. Platz:

44

Roland

SCHERER

(Hamm)

,

22

 

Punkte

 Einsteigerklasse - Ausscheidungslauf 2  

1. Platz:

248

Joé

RAUCHS

(individuell)

,

44

 

Punkte

 Einsteigerklasse - Finallauf

1. Platz:

207

Kim

MORETTE

(individuell)

,

33

 

Punkte

2. Platz:

247

Joé

MOCKEL

(individuell)

,

33

 

Punkte

Das ganze Tornado Team Hamm freut sich, euch am Pfingstmontag den 10. Juni ein interessantes und spannendes Auftakt -Rennen in Alzingen bieten zu können!

Wir gehen mit 10 Fahrer ins Rennen, davon 2 in der Einsteiger Klasse und ein Fahrer in der Open class.

Gruppephoto

STOCK-CAR – Abwechslungsreicher Rennkalender für neue Saison steht fest

2019er Rennkalender umfasst insgesamt 5 Renntage

 Die Vorbereitungen zu einer vollkommen offenen Jubiläums-Saison laufen auf Hochtouren ... kurz ... der offizielle Rennkalender der Luxemburger Stock-Car-Meisterschaft 2019 steht definitiv fest.

Der Grundstein für eine tolle abwechslungsreiche Saison sollte demzufolge gelegt sein.

5 Renntage vorgesehen für das 50jährige Jubiläum 2019

Wie im vergangenen Jahr werden wiederum insgesamt 5 Renntage veranstaltet.

Nachdem man etliche Hürden mit viel Mühe und Einsatz geschafft hat steht endlich der definitive Rennkalender für die heiss-umworbene 2019er Saison. Zwar wird man in 2019 nur auf einer tradtionnellen Rennstrecke in Luxemburg, genauer gesagt in Alzingen Renntage austragen können, jedoch wird man auch zu an eine der Geburtsrennstrecken nach etlichen Jahren zurückkehren, genauer gesagt nach Krautscheid/Eifel (D). Trotzallem sollte eine abwechslungsreiche und hoch-spektakuläre Saison zu erwarten sein...

Der neue Rennkalender für die Saison 2019 setzt sich wie folgend zusammen:

Datum                                               Veranstaltungsort                            Organisator

10.06.2019                             Alzingen/Hesperange                        Tornado Team Hamm

07.07.2019                              Alzingen/Hesperange                        Stock-Cars-Club Kayl

28.07.2019                             Alzingen/Hesperange                        F.L.S.C.

18.08.2019                             Krautscheid/Eifel (D)                         Stock-Car-Club Krautscheid

15.09.2019                             Alzingen/Hesperange                         SCC Les Diables Rouges Dudelange

Alles in allem 5 Renntage an denen wie gewohnt spektakuläre Action, beinharte Duelle und viele Blechschäden auf der Tagesordnung stehen werden. Eine Konstellation die verspricht ...Schuttrange 2003

2016 konnt den Tornado Team sech erëm duerchsetzen an gewënnt Saison mat 2025 Punkten virum Stock-Cars-Club Kayl mat 1125 Punkten. Den Pastoret Yves (49) verdeedegt säin Landesmeeschtertitel an behällt deen och 2016 mat 600 Punkten virum Müller Armand (46) mat 536 Punkten, den Asselborn Romain (40) get 4. mat 444 Punkten. Coupe de Luxembourg 2016 get och vum Tornado Team an vum Pastoret Yves gewonnen. Mir soen all den Sponsoren, Leit an Supporteren Merci fir hir Ënnerstëtzung.

TORNADO TEAM HAMM BLICKT AUF EINE ERFOLGREICHE SAISON ZURÜCK Der letzte Meisterschaftslauf machte alles klar für das Tornado Team Hamm. Mit einem Vorsprung von fast 500 Punkten wurden die Hammer stolze Sieger. In der Mannschaftswertung ging der Meistertitel an Hamm I (1154 Punkte), Vizemeister wurde Hamm II. In der Einzelwertung wurde Yves Pastoret mit 333 Punkten zum dritten Mal hintereinander Einzelmeister, sein Bruder Luc Pastoret besetzte den zweiten Platz mit 318 Punkten. Die Finale dieses spektakulären Rennen gewann Romain Asselborn. Die beiden jungen Einsteiger Joe Mockel und Joe Rauchs überzeugten auch gleich in ihrer 1. Saison mit ihren Rennkünsten. Joe Mockel belegte sogar den 3. Platz im Einzelklassement, Joe Rauchs den 4. Die „Coupe de Luxembourg“, die diese Saison im Rennen der F.L.S.C. ausgetragen wurde, ging im Klubklassement an das Tornado Team Hamm und im Einzelklassement an Luc Pastoret.